Play
«
»

Herz-Kreislauf-Vorsorge: Ihr individuelles kardiovaskuläres Risikoprofil

——

In einer umfassenden Untersuchung werden Parameter erfasst, die der Früherkennung einer Herz-Kreislauf-Erkrankung dienen.

 

In einem ausführlichen Gespräch erfasst Ihr Arzt aktuelle Beschwerden, Vorerkrankungen sowie Ihre familiären Risikofaktoren. Eine eingehende internistische und kardiologische Ganzkörperuntersuchung gibt einen Überblick über Ihr körperliches Befinden. EKG in Ruhe und unter Belastung, Ultraschalluntersuchung des Herzens mit Doppler- und Farbduplex-Sonographie in Ruhe und unter Belastung, Langzeit-EKG-, Langzeit-Blutdruck-Ableitung und Lungenfunktionstestung lassen die Funktionen Ihres Herz-Kreislaufsystems umfassend beurteilen. Eine Laboruntersuchung von Blut und Urin vervollständigt das Gesamtbild.
Im Abschlussgespräch werden alle Untersuchungsergebnisse besprochen, ein persönliches Risikoprofil erstellt sowie eine eingehende Gesundheitsberatung durchgeführt.

 

Eine Herz-Kreislauf-Vorsorgeuntersuchung ist zu empfehlen bei:

    - Herzbeschwerden

    - Herzklopfen, Herzrasen oder Herzstolpern

    - privaten und beruflichen Dauerstresssituationen

    - familiärer Belastung (Herzinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck,

       Fettstoffwechselstörungen, Zuckerkrankheit, Übergewicht)

    - Aufnahme einer sportlichen Betätigung ab dem 40. Lebensjahr

    - geplanten längeren Auslandsaufenthalten

    - geplanten Bergtouren oder Tauchurlauben

    - Sportlern, besonders Leistungssportlern und Tauchern

    - Übergewicht

    - Rauchern

    - gesundheitsbewussten Menschen